Home / Zeugnisservice

Zeugnisservice

Zeugnissprache: Geheimcodes in Arbeitszeugnissen

Gemäß Gewerbeordnung muss ein Arbeitszeugnis zwingend zwei Bedingungen erfüllen: wahr und wohlwollend. Damit sind offene Kritik und diskreditierende Formulierungen tabu – nicht aber versteckte. In der Vergangenheit hat sich eine eigene Zeugnissprache etabliert, die meist nur von Fachleuten aus dem Personalbereich oder Rechtsanwälten für Arbeitsrecht gedeutet und bewertet werden können.

Werden Zeugnisse schlichtweg akzeptiert, weil sie nett klingen, kann dies schwerwiegende Folgen für Ihre Zukunft haben! Denn nett klingende Formulierungen können oft das Gegenteil bedeuten und Ihre Chancen bei der Jobsuche zunichtemachen.

Oft sind es hier nur einzelne Worte die den Ausschlag geben, ob es sich um ein sehr gutes Zeugnis oder um ein eher mittelmäßiges handelt. Entscheidend sind dabei Begriffe wie sehr, besonders, groß, stets oder immer. Auch andere positive Eigenschaften wie engagiert, motiviert oder erfolgreich werten das Zeugnis auf.

Die Abschlussformel kann als Fazit Ihres Zeugnis gedeutet werden, dass entweder den bisher positiven Eindruck verstärkt oder aber alles vorherige anzweifelt.

Kennen Sie die versteckte Bewertung Ihrer Leistung?

Wir helfen Ihnen bei der Detailanalyse Ihrer Zeugnisse oder formulieren sie neu nach den neuesten Geheimcodes.

Es geht um Ihren Traumjob - Sie haben nur eine Chance!